Filmen eines Amselnestes

Endlich habe ich meine alten Aufnahmen wieder herausgekramt und dieses Video fertiggestellt. Es zeigt ein Amselpärchen bei der Aufzucht von drei Amseljungen.

Artikel vom 9. April 2007:

Mitte März hat ein Amselpärchen begonnen in unserem Garten unter dem Dachvorbau unserer Gartenlaube zu nisten. Diese Gelegenheit habe ich natürlich ausgenutzt und filme die Beiden nun schon, seitdem das Weibchen mit dem Brüten begonnen hat. Inzwischen sind die Küken schon geschlüpft und strecken ihren gierigen Rachen in nach oben…

Ich filme aus einer Entfernung von ca. 1,5 m und stelle das Stativ auf den Tisch, den man im Bild erkennen kann. Mein externes Mikrofon, den „Ohrwurm“ habe ich zu einem so genannten Klein-AB-Mikrofon umfunktioniert, in dem in ein Stück Holz zwei 16 mm breite Löcher im Abstand von 18 cm gebohrt und anschließend die beiden Ohrwurm-Mikrofonkapseln in diese Löcher gesteckt habe. Zusätzlich habe ich das Holz mit etwas Noppenschaum vom Untergrund entkoppelt. Dieses Klein-AB-Mikrofon habe ich möglichst nahe am Nest positioniert, um eine Art Richtwirkung zu erzielen.

Beim Ohrwurm gab es allerdings eine Komplikation, die mir großes Kopfzerbrechen bereitet hat: Bei der Wiedergabe war leider ein nervendes Störgeräusch zu hören, das wahrscheinlich durch Elektromagnetische Induktion entstand. Daher habe ich die dünnen Mikrofonkabel mit Alufolie umwickelt und diese mit einem Draht geerdet (im Bild oben ist das grüne Kabel gut zu erkennen). Damit konnte ich das Problem minimieren und eine akzeptable Tonwiedergabe erreichen. Mag zwar seltsam klingen, ist aber wahr.

Jetzt will ich aber nicht weiter drum herum reden und ein paar Standbilder zeigen. Wie heißt es doch? Bilder sagen mehr als 1000 Worte!

Amselnest

Mittlerweile habe ich schon die 3. MiniDV-Kasette mit Vogelaufnahmen vollgefilmt…ein paar Filmbeispiele werden natürlich auch bald folgen…

Die Jungen haben das Nest bereits verlassen – 05.06.2007

Mittlerweile sind die Vögel schon längst ausgeflogen und das Pärchen brütet nun schon zum 2. Mal. Allerdings kann ich dies nicht filmen, da ich von dort weggezogen bin.
Aber ich habe genug Rohmaterial und kann hier sogar andere Amselfamilien filmen, dessen Jungen ihr Nest bereits verlassen haben. Daher werde ich keine Probleme haben hieraus eine kleine Natur-Doku zu machen, wenn ich mal wieder etwas mehr Zeit zur Verfügung habe.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.