Emsüberführung der Ovation of the Seas – Fotos und Videos

Die Ovation of the Seas für die Kreuzfahrtreederei Royal Caribbean International meisterte ihre Emsüberführung ohne Probleme. Los ging es am 11. März 2016 kurz vor 15 Uhr mit dem Ablegen und der Passage der Dockschleuse der Meyer Werft in Papenburg. Die zum Teil demontierte Friesenbrücke in Weener wurde um 19:40 und die Jann-Berghaus-Brücke in Leer um 21:55 Uhr durchfahren. Die Passage des Emsperrwerkes bei Gandersum erfolgte noch vor Plan gegen 2 Uhr am Folgetag.

Die Ovation of the Seas ist 348 Meter lang, 41,4 Meter breit und hat eine Vermessung von 168.600 BRZ. Sie bietet für bis zu 4188 Passagiere Platz. Nach der Emspassage erfolgte vom 19. bis zum 22. März eine Abschlussdockung bei Blohm + Voss in Hamburg. Anschließend folgen Testfahrten in der Nordsee und voraussichtlich nach Ostern die Endausrüstung an der Kolumbuskaje in Bremerhaven. Die Übergabe an die Reederei ist am 8. April 2016 geplant.

Routen und Preise für die Ovation of the Seas

Fotos von der Überführungsfahrt

Ursprünglicher Überführungsplan für die Ovation of the Seas

 

Freitag, 11. März 2016
ca. 13:30 Uhr: In Warteposition vor Dockschleuse
ca. 14:00 Uhr: Beginn der Überführung (Papenburg)
ca. 18:45 Uhr: Passieren der Friesenbrücke (Weener)
ca. 21:00 Uhr: Passieren der Jann-Berghaus-Brücke (Leer)

Samstag, 12. März 2016
ca. 01:30 Uhr: Ankunft Emssperrwerk (Gandersum)
ca. 02:30 Uhr: Passieren Emssperrwerk (Gandersum)
ca. 03:30 Uhr: Passieren Emden
ca. 08:00 Uhr: Passieren Mole Eemshaven
ca. 18:00 Uhr: Ankunft Eemshaven

Zeitliche Verschiebungen sind nach wie vor möglich (sowohl nach vorne als auch nach hinten)!

Plan_Ovation Quelle: Meyer Werft

Video vom Ausdocken der Quantum of the Seas

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.