Emsüberführung der Anthem of the Seas am 10. März

Emsüberführung der Anthem of the SeasDie Emsüberführung der Anthem of the Seas fand am Dienstag, den 10. März statt. Das neue Kreuzfahrtschiff für Royal Caribbean International passierte gegen 14:30 Uhr am Nachmittag pünktlich die Dockschleuse der Meyer Werft in Papenburg.

Die Friesen-Brücke in Weener wurde erst mit ca. zwei Stunden Verspätung erreicht. Unmittelbar vor der Durchfahrt musste das Schiff einen kurzen Halt einlegen. Bis zur Jann-Berghaus-Brücke in Leer wuchs die Verspätung sogar noch um eine weitere halbe Stunde an. Ab hier verlief die Überführung jedoch wieder zügiger.

Bereits am Montagnachmittag wurde mit dem Stau der Ems mit Hilfe des Emssperrwerkes in Gandersum begonnen. Erst nach 36 Stunden wurde die Tore des Sperrwerkes wieder geöffnet.

Kreuzfahrten auf der Anthem of the Seas

Der Überführungsplan im Überblick

Dienstag, 10. März 2015
ca. 14:30 Uhr Passieren der Dockschleuse (Papenburg)
ca. 18:30 Uhr Passieren der Friesen-Brücke (Weener)
ca. 21:00 Uhr Passieren der Jann-Berghaus-Brücke (Leer)
ca. 23:30 Uhr Ankunft Emssperrwerk (Gandersum)

Mittwoch, 11. März 2015
ca. 03:00 Uhr Passieren Emssperrwerk
ca. 04:30 Uhr Passieren Emden
ca. 06:30 Uhr Ankunft Eemshaven

Dieser Plan ist vorbehaltlich entsprechender Wind- und Wetterbedingungen sowie der Wasserstände in der Ems. Zeitverschiebungen sind möglich!

Quelle: Pressemitteilung Meyer Werft

Die Anthem of the Seas ist zusammen mit der Quantum of the Seas das drittgrößte Kreuzfahrtschiff der Welt und sogar das größte jemals in Deutschland gebaute. Sie ist 347,75 Meter lang, 41,4 Meter breit und hat eine Vermessung von 168.600 BRZ. Sie bietet 4188 Passagieren Platz.

Video von der Emsüberführung der Quantum of the Seas

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.