Emsüberführung der Norwegian Breakaway

Am 13. März 2013 fand die Emsüberführung der Norwegian Breakaway von der Meyer Werft in Papenburg nach Emshaven statt. Die Fahrt begann gegen 11 Uhr an der Dockschleuse der Meyerwerft in Papenburg. Neben der Jann-Berghaus-Brücke in Leer war die Eisenbahnbrücke in Weener (Video folgt noch) eine der weiteren interessanten „Stationen“.

Die Norwegian Breakaway passiert die Jann-Berghaus-Brücke in Leer
Die Norwegian Breakaway passiert die Jann-Berghaus-Brücke in Leer

Für die reibungslose Abwicklung der Emspassage wurden erstmals neue Methoden angewendet. Am Bug des Schiffes wurde ein U-förmiger Ponton befestigt, an dem ein Schlepper quer vertäut wurde. Am Heck wurde ein Adapterblock angeschweißt, an dem ein weiterer Schlepper fest vertäut wurde. So sind die Schlepper fest mit dem Schiff verbunden und können bei den Manövern effektiver Unterstützung leisten.

Da die Dockschleuse der Meyer Werft mit knapp 45 Metern Breite am engsten ausfällt, wurden hier zusätzlich Schaumstoff-Rollen (sogenannte Rollenfender) montiert.

Die Norwegian Breakaway ist 324 m lang, 39,7 m breit und erreicht eine Höchstgeschwindigkeit von 21,5 Knoten. Es verfügt über 2014 Kabinen für insgesamt 3969 Passagiere. Mit einer Vermessung von 146.600 BRZ ist sie das größte jemals in Deutschland gebaute Kreuzfahrtschiff.

Zur eigenen Notiz: Ton Mittelstellung-1, Weißabgleich 5600 K

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.