Eindocken der Ovation of the Seas bei Blohm+Voss in Hamburg am 3. April 2016

Die Ovation of the Seas kam am späten Abend des 3. Aprils ein zweites Mal nach Hamburg, um erneut in das Dock „Elbe 17“ bei Blohm+Voss eingedockt zu werden. Dort sollten die Propeller getauscht werden, da sich ein neuartiger Propellertyp in den Testfahrten nicht bewährt hatte. Nun wurden Propeller mit dem Standarddesign nach dem Vorbild der Schwesterschiffe montiert.


Mit 351 Meter Docklänge bleiben für das circa 348 Meter lange Kreuzfahrtschiff am Bug und Heck gerade einmal 1,5 Meter Platz.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.