Gleisstopfmaschine und Schotterpflug am Bahnübergang

In der Nacht vom 12. auf den 13. Oktober 2013 fanden in Barsinghausen Schotterarbeiten mit einer Stopfmaschine (Plasser & Theurer Unimat 09-32/4S) und einem Schotterpflug statt. Die Maschinen begannen Ihre Arbeit kurz vor dem Bahnübergang in Barsinghausen und arbeiteten sich anschließend in Richtung Kirchdorf vor. Damit die Maschinen ungehindert arbeiten können, musste zuvor im Bereich des Bahnübergangs der Asphalt entfernt werden.

Die Gleisstopfmaschine bringt die Gleise wieder auf sogenannte Solllage, indem sie die Gleise etwas anhebt und das Schotterbett wieder verdichtet. Hinterher fährt ein Schotterpflug, der das ehemalige Schotterprofil mit Hilfe des neu ausgebrachten Schotters wiederherstellt.

Im April 2011 hatte ich bereits eine Stopfmaschine aufgenommen. Diesmal sind mir jedoch deutlich bessere Aufnahmen gelungen: